Kammeröfen

Ideal für Kleinteile und flexible Prozesse.

Unsere Kammeröfen designen wir individuell für Ihre Prozesse und Platzverhältnisse.  Auf der passenden Ofensteuerung können optimale Prozessprogramme eingestellt werden.
Die Auslegung der Kammeröfen basiert hierbei auf der aktuellen Trockner- und Öfen Norm DIN EN-1539. Zudem haben wir grosse Erfahrung in der Umsetzung der AMS 2750 für die Flugzeugindustrie.

Dabei werden unserer Kammeröfen bei folgenden Arbeitsschritten eingesetzt:
– Erwärmen
– Trocknen
– Einbrennen
– Aushärten
– Tempern
und vielen mehr.

Der Isolierungsaufbau zwischen Aussen- und Innenhülle ist optimal auf geringe Wärmeleitfähigkeit gewählt. Zudem wird auch hier auf eine ideale Luftführung geachtet.
Bei all den Systemen kommen den Gegebenheiten entsprechende Heizmedien zum Einsatz.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kammerofen:

Unser Kammerofen wird gemeinsam mit Ihnen optimal in Ihren Fertigungsablauf integriert. Dabei kommen folgende Kammerofen-Typen zum Einsatz:

– Kammerofen klassich
– Hordenwagenofen
– Temperofen, für speziellen Temperaturkurven-Programme
– Durchlaufofen
– Anlassofen


Einsatzgebiet:

Unserer Kammereinbrennöfen kommen in folgenden Industrien zum Einsatz:

– Luft-und Raumfahrtindustrie
– Automobilindustrie
– Kunststoff- und Polymer- Industrie
– Pharmaindustrie
– Oberflächenindustrie
– metallverarbeitende Industrie
und viele weitere.


Türsystem:

Bei unseren Kammeröfen kommen individuelle Türsystem zum Einsatz. Abhängig von Teiledimensionen und Platzverhältnissen planen wir Flügel- oder Schiebetüren ein. Diese können als Einzel- oder Doppeltüren ausgeführt werden. 

Technische daten:

Übliche Nutzraumdimension:
Länge: 1.0m – 6.0m
Breite: 0.5m – 4.0m
Höhe: 1.0m – 3.0m

Weitere Dimensionen können gerne besprochen werden

Heizungsart:
Erdgas
Propangas
Öl
Elektrisch
Thermoöl

Direkt- und Indirekte Beheizung

Temperaturen:
Standard 20 – 350°C

Temperaturgenauigkeit:
bis zu +/- 5°C

Trocknerisolation:
Steinwolle mit einer Dichte 135 kg/m³ und einem U-Wert von 0.24 W/m²K

Isolierstärke der Ofenhülle:
Von 40 – 80°C = 60mm
Von 80 – 220°C = 150mm
Von 220 – 350°C = 200mm

Übliche Luftmengen:
Von 1’000 – 20’000 m³/h

Steuerung:
Bedarfsgerechte Prozesssteuerung

Normen:
DIN EN-1539
AMS 2750 für die Flugzeugindustrie

Support-Hotline

für unsere Anlagen

7 x 24h

 
 

Kontakt-Hotline- e. Luterbach AG

e. Luterbach AG

Anlagenbau für die Lackierindustrie

 

Mülacher 10, CH-6024 Hildisrieden