Lackierkabinen in Anlagen

INTELLIGENTE LACKIERKABINEN FÜR HOHE ANSPRÜCHE

Automatische Lackieranlagen sind vielseitig verwendbar. Durch die Automatisierung lassen sich grosse Stückzahlen prozesssicher und just in time produzieren.

Die manuelle, teil- oder hochautomatisierten und intelligenten Flüssig-Lackieranlagen beinhalten alle nötigen Prozessschritte und sind meist begleitet von einer automatisierten Fördertechnik.

Die Lackierkabinen der e. Luterbach AG profilieren sich durch die herausragende Energieeffizienz und den hohen Innovationsgrad.

Der Zeitgemässe Einsatz von Lackierroboter und der Integration eines übergeordneten MES-System (Manufacturing Execution System) gehören zu unseren Kernkompetenzen.

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Hoher Automationsgrad:

Von der automatischen Bauteileerkennung bis hin zur Beschichtung mittels
Mehrachsroboter sind uns keine Grenzen gesetzt.

Reporting:

Mittels intelligentem MES-System können nach Bedarf alle gewünschten Prozesse überwacht
und rapportiert werden (auch mittels Remote).

Prozesssicherheit und Qualität:

Prozesssicherheit in allen Bereichen ermöglicht einen hohen Qualitätsstandart
auch bei heiklen Anwendungen.

Beschichtungsprozess:

Das Level der Automatisierung des Beschichtungsprozesses ist kundenspezifisch und auch in einzelnen Teilprozessen regulierbar. So sind auch halbautomatische Systeme mit Handhängebahn und teilautomatisierten Prozessen, wie zum Beispiel im Ofen möglich.

Hoher Durchsatz:

Durch die Automatisierung lässt sich eine möglichst hohe Gehängeausnutzung realisieren, was den Durchsatz enorm steigert.


Fördertechnik:

Prozessintegrierte Fördertechnik bringt die gewünschten Teile in der idealen Anordnung an die definierten Prozesse um einen optimalen Workflow mit möglichst hohem Durchsatz zu erzielen.


Lackapplikation:

Die Lackapplikation auf Lösemittel- oder Wasserbasis erfolgt mit modernster Technik unserer Partner. Flexible Farbwechselsysteme sind selbstverständlich Teil einer hochmodernen Anlage.


Folgende Prozesse werden nahtlos integriert:

– Entfetten / Reinigen
– Haftwassertrocknen
– Flüssig Lackapplikation
– Farbwechselsysteme
– Abdunsten
– Trocknungsöfen
– Kühlzonen
– Fördertechnik
– Robtik

Technische daten:

Grundlegende Komponenten:
– Ventilatoren
– Filtersysteme 
– Beheizung 
– Wärmerückgewinnung
– Befeuchtung
– Kühlung / Entfeuchtung
– Abluftnachbehandlung (z.B. RTO, Luftwäscher)

Materialien:
Stahl verzinkt
Stahl lackiert
Chromstahl 1.4307 und 1.4404
Kunststoffe wie PPs

Luftmengen:
Gemäss Norm DIN EN-16985

Filtersysteme:
– Grobstaubfilter ISO coarse 40% (G3)
– Maschinenschutzfilter ISO ePM10 50% (M6)
– Feinfilter ISO ePM1 70%
– Schwebstofffilter bis H14
– Luftwäscher

Beheizung:
– Elektrisch
– Heizwasser
– Gas direkt/indirekt
– Öl indirekt
– Thermoöl

Wärmerückgewinnung:
– Statische Plattenwärmetauscher (bis 65% Wirkungsgrad)
– Rotierende Wärmetauscher (bis 85% Wirkungsgrad)
– Sorbtionsregeneratoren (bis 85% Wirkungsgrad inkl. latenter Energie/Feuchte)
– KVS Systeme (bis 45% Wirkungsgrad)
– Wärmepumpen

Befeuchtung:
– Hochdruckbefeuchtung mit Osmosewasser
– Ultraschallzerstäubung
– Dampfbefeuchtung

Support-Hotline

für unsere Anlagen

7 x 24h

 
 

Kontakt-Hotline- e. Luterbach AG

e. Luterbach AG

Anlagenbau für die Lackierindustrie

 

Mülacher 10, CH-6024 Hildisrieden