Hochglanz am Himmel Dank Hightech aus Hildisrieden

17.05.2018

Bauteile für Boeing in Abu Dhabi und F/A-18-Jets in Emmen: die e. Luterbach AG glänzt international und national. Die Firma aus Hildisrieden entwickelt Spezialanlagen für alles, was maschinell lackiert wird.

Auftrag mit Prestige
In der Schweiz ist die e. Luterbach AG Marktführerin und die einzige Firma, die als Generalunternehmung auftritt. Hauptmärkte sind die Schweiz und Deutschland, als weitere interessante Märkte dürfen die USA, Australien und der Ferne Oste genannt werden. Die wohl marketingmässig und prestigeträchtigste Anlage wurde für Boeing im Jahr 2016 in Abu Dhabi gebaut.

Pionierin beim Energiesparen
Die Anlagen der e. Luterbach AG verbrauchen bis zu 40 Prozent weniger Energie als jene der Mitbewerber – was einen grossen Nutzen für energieintensive Firmen darstellt. Im März 2016 hat die e. Luterbach AG dafür den renommierten ener.CON Award erhalten. Um Kundenwünsche innovativ erfüllen zu können, arbeitet die Firma im Bereich Forschung und Entwicklung mit der Hochschule Luzern zusammen.

Benutzerfreundliche Anlagen
Ein nächstes Ziel ist es, die Anlagen so benutzerfreundlich wie ein iPhone zu machen. Als erster Schritt in diese Richtung wurde an einer Messe in Deutschland eine App vorgestellt, die die Steuerung der Anlagen vereinfachen soll.

 

Für detaillierte Informationen klicken sie hier.